Foto: Chr. Bosch
Foto: Chr. Bosch

 

 

 

                 

 

 

Programmflyer zum Downlaod

Download
Veranstaltungen bis Dezember 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB
Download
Exkursionen der Biologischen Station.pdf
Adobe Acrobat Dokument 390.4 KB
Download
Alle Termine zum Import in den persönlichen Kalender
NABU Veranstaltungen.ics
ics File 14.1 KB
 

 

                                                                             August 2017

 

Sonntag, 6.8.2017, 9 Uhr

 Storch und Co in der Lippeaue

 Ornithologischer Sonntagmorgen  mit Jürgen Hundorf und Horst Schenkel

 Treffpunkt: Brücke am Niederwerrieser Weg

 

Freitag, 11.8.2017, 20.30 Uhr

 Jäger der Nacht – Fledermäuse werden mit Hilfe eines Ultraschalldetektors aufgespürt

 Exkursion durch den Kurpark mit Robert Grunau

 Treffpunkt: Theatereingang

 

Samstag, 12.8.2017, 16 Uhr

 NABU-Treff im Haus Busmann

 

Mittwoch , 16.8.2017, 19 Uhr   Haus Busmann

Der Biber an der Lippe

Im 19. Jahrhundert wurde der Biber in ganz Europa nahezu ausgerottet. Doch es hat ein Umdenken stattgefunden. Durch Unterschutzstellung und Wiederansiedlung sind die großen Nager heute wieder häufiger in den heimischen Gewässerauen zu finden. Auch in Hamm ist der Biber seit wenigen Jahren wieder beheimatet. In einem Vortrag berichtet Jessica Dieckmann, Biberbeauftragte der Stadt Hamm, über die Lebensweise, Ökologie und Verbreitung des Bibers in Hamm.

 

Samstag, 26.8.2017, ab 18 Uhr im Maxipark

 Fledermausfest: 21. Internationale Batnight                                                                                                                          

 Spiel, Spaß und Informationen rund um das Thema Fledermäuse

 Vortrag und Exkursion mit Robert Grunau

 Veranstalter: Maximilianpark, Umweltamt Hamm, NABU

Kosten: Parkeintritt

 

September 2017

Sonntag, 3.9.2017, 9 Uhr

 Exkursion zu den Rieselfeldern nach Münster

 Das EU-Vogelschutzgebiet ist ein Rast- und Brutplatz seltener Wat- und Wasservögel,

 in dem Strandläufer- sowie Regenpfeiferarten zu erwarten sind. Die ersten Zugvögel werden unterwegs sein.

 Treffpunkt: 9.00 Uhr Haus Busmann (ab dort Fahrgemeinschaften möglich)

 Leitung: Jürgen Hundorf

 

Freitag, 8.9.2017, 19 Uhr

Vorstandssitzung im Haus Busmann

 

Samstag, 9.9.2917, 16 Uhr

 NABU-Treff im Haus Busmann

 

Exkursion der Biologischen Station UN | DO in Kooperation mit dem NABU HammSonntag, 10.09.17, 10.00 Uhr

Herbstspaziergang im Natuschutzgebiet Tibaum
Bei einem dreistündigen Spaziergang durch das Naturschutzgebiet „Tibaum“ werden wir neben den bekannten Bergsenkungsgewässern auch auentypische Naturräume bewundern können. Die reliktische Lippeaue setzt sich hier aus einem Mosaik an Auwald Beständen, ausgedehnten Röhrichten, Feuchtwiesen und Blänkengewässern zusammen. Von dieser Vielfalt an Lebensräumen profitiert vor allem die Vogelwelt. Besonders hervorzuheben sind hier die
„Schering-Teiche“, die einen großen Anziehungspunkt für zahlreiche Brut- und Rastvogelarten darstellen. Aber auch in dem extensiv genutzten Weideland finden Vögel ihre Lebensgrundlage. Durch Heckrindbeweidung werden die Grünlandbereiche des „Tibaum“ nun bereits seit 1998 erfolgreich gepflegt. Konzepte und Naturschutzziele, die mit der Beweidung durch Heckrinder zusammenhängen werden vorgestellt. Das Mitbringen eigener Ferngläser begrüßen wir herzlich. Bitte denken Sie an wetterangepasste Kleidung.
Leitung: Beatrice Biro & Klaus Klinger (Biologische Station), Jürgen Hundorf (NABU Hamm)
Treffpunkt: Parkplatz an den Schering-Teichen am Fuß der Kanalbrücke „AmTibaum“

 

Samstag, 16.9.2017, 15 – 18 Uhr  Haus Busmann       Für Kinder                                                                                  Immer in Bewegung

Ein Portrait des Eichhörnchens

 Auf der Beliebtheitsskala von uns Menschen rangieren Eichhörnchen ganz oben.

 Wir ergründen wieso und wie sich die Natur im Herbst verändert.

 Anmeldung  bei Dorothee Borowski, Tel. 5 26 19

 Für Mitglieder kostenfrei, sonst 4 Euro

 

Samstag, 23.9.2017, 9 Uhr

 Pflegeeinsatz auf der Orchideenwiese im Wilshauser Forst

 Organisation:  Olaf Ferner (Telefon 0157 / 81 93 53 03)

 Treffpunkt: Hof Wilshaus, Baumstraße

 

 

Oktober 2017

Freitag, 6.10.2017, 19 Uhr, Haus Busmann

 Selbstorganisation in der Natur als Beispiel für technologische Entwicklungen

 Fortsetzung der Vortragsreihe zum Themenschwerpunkt Energie, Technik, Zukunft

 Referent: Dipl.-Ing. Horst Borowski

 

Samstag, 7.10.2017,  9 Uhr

 Pflegemaßnahmen im NABU- Schutzgebiet I in der Lippeaue Hamm-West (südlich der Müllverbrennungsanlage)

 Organisation:  Olaf Ferner (Telefon 0157 / 81 93 53 03)

 Treffpunkt: "Zum Lausbach", an der Einfahrt zur Abfallentsorgungsanlage der Stadt Hamm

 

Samstag, 14.10.2017, 13 Uhr

 Hausputz im Haus Busmann, anschließend

 16 Uhr NABU-Treff

 

Samstag, 21.10.2017, 15 – 18 Uhr  Haus Busmann       Für Kinder

Wer spinnt denn da?

Wir entdecken die Verstecke der wunderbaren Achtbeiner und erfahren, wieso sie nicht auf versponnenen Wegen kleben bleiben.

Anmeldung  bei Dorothee Borowski, Tel. 5 26 19

Für Mitglieder kostenfrei, sonst 4 Euro

 

Sonntag, 22.10.2017, 10 Uhr

Herbsteindrücke an der Haarenschen Heide

Rückblick auf die Bruterfolge des Sommers und Ausblick auf weitere Optimierungsmaßnahmen vor allem für seltene Arten wie Kiebitz und Bekassine .

 Leitung: Horst Schenkel

 Treffpunkt: Bushaltestelle an der Ecke Alter Uentroper Weg/Sundernstraße

 

Samstag, 28.10.2017, 9 Uhr

 Pflegemaßnahmen im NABU-Schutzgebiet II in der Lippeaue Hamm-West (südlich des Zechensportplatzes).

 Organisation: Olaf Ferner (Telefon 0157 / 81 93 53 03)

 Treffpunkt: Auto Potthoff, Hammer Straße / Ecke Hüserstraße

 

Montag, 30.10.2017, 19 Uhr

Vorstandssitzung im Haus Busmann

 

 

November 2017

Sonntag,  5. November 2017, 19 Uhr   Haus Busmann

Inspiration Natur

vermittelt Johann Kois mit seiner Fotopräsentation

 

Samstag, 11.11.2017, 16 Uhr

NABU-Treff im Haus Busmann

 

Samstag, 18.11.2017, 15 - 18 Uhr             Für Kinder

 Sagenhafte Emporkömmlinge

 Besonders im Winter fallen uns auf entlaubten Bäumen kugelförmige Büsche auf.

 Schon immer wurde die Mistel wegen ihrer geheimnisvollen Zauberkräfte verehrt. Warum wohl?     

 Anmeldung und Leitung: Dorothee Borowski, Tel. 5 26 19

 Für Mitglieder kostenfrei, sonst 4 Euro

 

Donnerstag, 23. November 2017, 19 Uhr Haus Busmann

Illegaler Vogelfang  in Südeuropa

ist  noch weit verbreitet. Vor allem in Spanien, Frankreich, Italien und Zypern

werden Zugvögel bis heute mit Netzen oder Fallen gefangen.

Statt im Überwinterungsgebiet  landen die Sänger im Kochtopf.

Alexander Heyd vom Komitee gegen den Vogelmord berichtet

über die Arbeit für einen besseren Zugvogelschutz im Mittelmeerraum.

 

 

Dezember 2017

Samstag, 9.12.2017, 16 Uhr

NABU-Treff im Haus Busmann

 

Dienstag, 12.12.2017, 19 Uhr

Vorstandssitzung im Haus Busmann

 

Samstag, 16.12.2017,  15 – 18 Uhr  Haus Busmann  Für Kinder

Ein besonderer Gast

wird am letzten Kindergruppen-Nachmittag dieses Jahres erwartet.

Anmeldung und Leitung: Dorothee Borowski, Tel. 5 26 19

Für Mitglieder kostenfrei, sonst 4 Euro

 

Exkursion der Biologischen Station UN | DO in Kooperation mit dem NABU HammSonntag, 17.12.17, 9.00 Uhr

Winterspaziergang im Naturschutzgebiet Alte Lippe
und ehemaliger Radbodsee
Bei unserer circa dreistündigen Exkursion möchten wir die winterlichen Aspekte des NSGs „Alte Lippe und ehemaliger Radbodsee“ beleuchten. Rund um das alte Flussbett der Lippe und seine ehemaligen Mäander lebt eine Vielzahl von Vogelarten in den Röhrichten, Weidenbruchwäldern und an den Kleingewässern. Wir sind schon gespannt welche Wintergäste wir dieses Mal antreffen werden. Aufgrund der Möglichkeiten, den Wasserstand des Beckens zu regulieren, hat sich das Gebiet zu einem sehr wertvollen Lebensraum für rastende und brütende Wat- und Wasservögel gemacht. Hier bieten offenliegende Schlammbänke an den Ufern den Vögeln ein sattes Büffet an Wirbellosen. Das Mitbringen eigener Ferngläser begrüßen wir herzlich. Bitte denken Sie an wetterangepasste Kleidung.
Leitung: Beatrice Biro & Klaus Klinger (Biologische Station), Jürgen Hundorf (NABU Hamm)
Treffpunkt: Hüserstraße/ Ecke Lippehof, nördlich des Radbodsees

 

Sonntag, 31.12. 2016, 10 Uhr   Haus Busmann

Silvesterwanderung   

Jahresausklang mit gemütlichem Zusammensein nach einer etwa zweistündigen Wanderung.                                                                                                                                                       

Anmeldung über  Email info@nabu-hamm.de oder Telefon 0157 / 81 93 53 03

 

 

Der NABU Hamm wünscht allen Mitgliedern und Freunden

 

 ein gutes neues Jahr 2018 !

 

                        

                                                                                                zurück